Ostsee pur

Urlaub Stralsund

Jetzt buchen
+49 (0)172 38 08 585

Stadt mit Geschichte

Stralsund

Stral­sund, Grün­dungs­mit­glied der Hanse, er­hielt 1234 das Stadt­recht. Die Stadt bil­de­te 1259 mit an­de­ren Städ­ten den Wen­di­schen Städ­te­bund der Hanse und kam durch den in­ter­na­tio­na­len Han­del früh zu Reich­tum und Wohl­stand. Am Stra­le­sund ge­le­gen, einer Meeren­ge der Ost­see, von der der Name be­grün­det, liegt sie un­mit­tel­bar vor den Toren zu Rügen. Heute ver­bin­den Rügen und Stral­sund zwei Brücken, eine davon, die Rü­gen­brücke bie­tet all­jähr­lich Ma­ra­thon­läu­fern einen wun­der­ba­ren Blick hoch über dem Stra­le­sund.

Wer his­to­ri­sche Alt­städ­te be­vor­zugt und ge­schicht­sträch­ti­ge Bau­ten er­kun­den möch­te, wird von der Stral­sun­der In­nen­stadt be­geis­tert sein. Die Alt­stadt mit ihren zahl­rei­chen Bau­denk­ma­len er­hielt 2002 ge­mein­sam mit Wis­mar das UNESCO-Welt­kul­tur­er­be.

Stral­sund ist für His­to­ri­k­lieb­ha­ber eben­so at­trak­tiv wie für die ganze Fa­mi­lie. Selbst die Frau von Welt wird sich in die Gas­sen der his­to­ri­schen Alt­stadt mit Ihren viel­fäl­ti­gen An­ge­bo­ten an Bou­tiquen und Fach­ge­schäf­ten ver­lie­ben, auch ohne bau­his­to­ri­sche Vor­kennt­nis­se. Für die jün­ge­ren Gäste bie­tet der Be­such des Ozea­ne­um, dem deut­schen Mee­res­mu­se­um, reich­lich Span­nung und In­for­ma­ti­on. Un­weit davon kön­nen die jun­gen Wel­ten­bumm­ler die Gorch Fock I in Au­gen­schein neh­men und an Board gehen. Für den Papa bie­ten die Fisch­bu­den, die nicht al­lein an Markt­ta­gen ge­öff­net haben, schmack­haf­te Le­cke­rei­en frisch aus der See. Die Stral­sun­der Braue­rei Stör­te­be­cker Brau­ma­nu­fak­tur könn­te für den einen oder an­de­ren eben­falls als ein High­light von Stral­sund be­trach­tet wer­den.

Und soll­te ein schö­ner Aus­blick ge­wünscht sein, be­sucht der tritt­si­che­re Klet­te­rer die Ma­ri­en­kir­che am Neuen Markt. Mit ihrem 104 Meter hohen Turm bie­tet diese Kir­che einen wun­der­ba­ren Pa­n­ora­ma­blick über Stral­sund und zur Insel Rügen. Da der Jah­res­nie­der­schlags­wert in Stral­sund mit 656 mm im Bun­des­durch­schnitt ver­gleichs­wei­se nied­rig aus­fällt, soll­te der Aus­blick vom Kirch­turm der Ma­ri­en­kir­che son­ni­ge Aus­sich­ten er­mög­li­chen. Eine An­stren­gung die sich lohnt.

Die­je­ni­gen, die eher ein le­cke­res Stück Ku­chen und einen Kaf­fee dem Turm­an­stieg be­vor­zu­gen, fin­den in den Stra­ßen und Gas­sen der Alt­stadt ein reich­hal­ti­ges An­ge­bot an Cafés, Bistros und Bä­cke­rei­en.

Stral­sund ist eine weltof­fe­ne Stadt, die Ruhe aus­strahlt, kull­tu­rell gut auf­ge­stellt ist und reich­lich his­to­ri­schen Ch­ar­me bie­tet. Nicht nur New York ist eine Reise Wert, Stral­sund lohnt einen Be­such.